• Details
  • Gallerie
  • Tags
  • Mehr

KINObrunch

Home  /  Programm  /  Kino  /  Aktuelle Seite

Programm KINObrunch 2016

Der KINObrunch präsentiert sowohl Filmedebüts als auch Werke von jungen Regisseuren, die bereits Beachtung und Anerkennung im Rahmen renommierter Filmfestivals gefunden haben, in Anwesenheit der Filmschaffenden. Gezeigt werden die unterschiedlichsten kinematografischen Facetten: Spielfilme ebenso wie Animations- und Experimentalfilme. Im Anschluss werden ein Publikums- und Jurypreis verliehen.

Hier erfahren Sie mehr über die Jurymitglieder.

1.TEIL

 

1

Cinema Dehors

Russland, Australien

R: Tatiana Poliektova & Filippo Rivetti

Animation, OmeU, 3 Min.

 

Im modernen Leben sind wir in der Welt alltäglicher Routine und Technologieabhängigkeit gefangen. Doch dabei entgeht uns die wahre Schönheit dieser Welt, die direkt vor unseren Augen liegt.

 

 

2Triko

Russland

R: Michail Kulunakov

Spielfilm, OmeU, 24 Min.

 

Jedes Jahr müssen die Jungs im Alter zwischen 13 und 14 eine Mutprobe bestehen – ein Wildpferd zähmen und reiten. Nur wer seine Ängste überwinden und die Natur sich unterwerfen kann, wird zum Mann.

 

3Motavr

Russland

R: Kristina Gazaryan

Dokumentarfilm, OmeU, 15 Min.

 

Eine Geschichte über einen Motorradfahrer, der sich Motavr nennt. In seiner Brust schlagen zwei Herzen. In seinem Tank Blut statt Benzin. Roman Yurinov – ein Motavr – folgt unermüdlich seinem Credo, Menschen in Not zu helfen.

 

4Der Praktikant

Armenien, Russland

R: Karo Sarikian

Spielfilm, OmeU, 20 Min.

 

Philip macht ein Praktikum bei der Polizei. Er träumt davon bei Verfolgungen und Arresten mit dabei zu sein. Doch, wie oft, kommt im Leben alles anders …

 

 

5Familie offline

Russland

R: Georgiy Porotov

Spielfilm, OmeU, 19 Min.

 

Der Film erzählt von einer Episode einer Familie bei einem Picknick. Ein zunächst harmloser Ausflug in die Natur verwandelt sich in eine Tragödie. Während die Eltern über unterschiedliche Erziehungsmethoden philosophieren, gerät das Kind in unerwartete Situationen. Der Vater, ganz auf der Seite der Selbstständigkeit, und Mutter mit dem unendlichen Wunsch den Sohn vor Gefahren des Lebens zu beschützen. Bei ihrem ungeschickten Versuch die Elternrolle zu spielen mangelt es den Eltern vor allem an Liebe und Aufrichtigkeit.

Publikumsgespräch mit Teilnahme von Regisseuren

 

Pause 20 Min. mit Kaffee und Brezeln

 

2.TEIL

 

6Jazz Orgie

Deutschland

R: Irina Rubina

Animation, OmeU, 1 Min.

 

Punkte, Linien, Formen setzen sich in Bewegung und wirbeln in ihrer eigenständigen choreographischen Welt. In ekstatischer Berührung fügen sie sich mit Jazz Tönen in ein Spiel voller Farben und Formen bis es explodiert.

 

7Mein Großvater war ein Kirschbaum

Russland

R: Olga und Tatiana Poliektova

Animation, OmeU, 12 Min.

 

Eine Film-Erinnerung erzählt von einem kleinen Jungen, seinen Ansichten über das Leben und den Tod. Es ist auch eine Geschichte über einen ungewöhnlichen Großvater, der die Bäume atmen hörte und fest daran glaubte, dass „eine Person so lange lebe, solange sie geliebt wird“…

 

8Die Auserwählten

Ukraine

R: Natalia Belyaeva

Spielfilm, OmeU, 15 Min.

In diesem Jahr möchte er Moses sein, auch wenn er erst fünf ist. Sie ist sieben. Sie war schon immer die Anführerin von Israel. Doch diesen Sommer kommt alles anders und er wird zum Auserwählten.

 

9The Equilibration

Russland

R: Maria Ponomareva

Dokumentarfilm, OmeU, 15 Min.

 

 

Der Hauptdarsteller – ein Stadtprominenter namens Josef – entwickelte sein sonderartiges System von Gewichten. Medizinische Präzision und gute Laune sind garantiert! Aber er war für ein anderes Schicksal bestimmt.

 

10F5

Russland

R: Timofej Zhalnin

Spielfilm, OmeU, 33 Min.

 

Katja und Galja, Studentinnen einer Tanz- und Kulturakademie in Tscheljabinsk, begeben sich zu einem internationalen Festival, um ihr choreographisches Stück aufzuführen. Die Mädchen sind überzeugt, dass sie mit ihrer modernen Aufführung die Herzen des erfahrenen Publikums und der Jury erobern werden. Und der Erfolg öffnet die Tore in die Herrlichkeit der Welt der Hohen Kunst…

 

 Publikumsgespräch mit Teilnahme von Regisseuren

Verleihung des Publikums- und Jurypreises 

Programm zum Download